Praxis für Ganzheitliche Körper-Geist-Therapie Dr. rer. nat. Anselm Kusser, Heilpraktiker
Praxis für Ganzheitliche Körper-Geist-Therapie           Dr. rer. nat. Anselm Kusser, Heilpraktiker

Auszug aus dem Artikel "Unter Männern" aus der DHZ 09-2018

Unter Männern - von HP Dr. rer. nat. Anselm Kusser

 

Die Geburtenzahlen steigen, während kleinere Kreißsäle schließen. GeburtshelferInnen und Hebammen haben durch Personalmangel sowie zeitlichen und finanziellen Druck immer schwierigere Arbeitssituationen. Dies trägt dazu bei, dass die Betreuung in der klinischen Geburtshilfe häufig alles andere als gut ist, wodurch wiederum die Interventionsraten steigen. Trotzdem finden fast alle Geburten in Deutschland in Kliniken statt – eine paradoxe Entwicklung.

Gleichzeitig wird es immer üblicher, eine Begleitperson mit in den Kreißsaal zu bringen, sei es die eigene Mutter, eine Doula oder den werdenden Vater. Wenn diese Person angemessen vorbereitet ist, kann sie eine Betreuungslücke füllen, die es in der Geburtshilfe eigentlich gar nicht geben sollte. Die Mutter der Gebärenden hat die Geburt der eigenen Tochter erlebt. Eine Doula hat Erfahrung in der Begleitung von Geburten und ist üblicherweise mit den Abläufen vertraut. Der werdende Vater kennt die Gebärende meist sehr gut und hat den Verlauf der Schwangerschaft miterlebt. Er hat aber wenig Möglichkeiten, sich auf seine spezielle Rolle während der Geburt vorzubereiten. In den weit verbreiteten Geburtsvorbereitungskursen für Paare wird häufig in erster Linie auf die weibliche Seite eingegangen. Reine Männerkurse sind leider noch selten.

Die eigene Entscheidung
In dem reinen Männerkurs „Vater werden“ vermittle ich als erstes, wie angespannt die Situation der Geburtshilfe aktuell ist, und zwar besonders in der klinischen Geburtshilfe. Darum ist eine gut vorbereitete Begleitperson an der Seite der Gebärenden umso ratsamer. Dann rege ich dazu an, dass sich die Männer mit ihrer Rolle als werdender Vater auseinandersetzen. Erst einmal sollten sie sich fragen, ob diese Rolle auch eine Begleitung der Geburt beinhaltet. Dies ist für den Mann oft leichter, wenn seine schwangere Frau nicht daneben sitzt.

 

(...)

Kontakt:

 

Tel: +49 89 74 37 99 33

(ggf. auf den AB sprechen)

 

Oder nutzen Sie das 

Kontaktformular.

 

 

Einer Nutzung dieser Daten durch Dritte zu Werbezwecken wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anselm Kusser

Anrufen

Anfahrt